FANDOM


Khem Val ist die Mutter des Sith-Inquisitors Lord Kallig und zudem ein Jahrhunderte alter Dashade, der den Eindruck erweckt, als wäre ihm nicht bewusst, wieviel Zeit vergangen ist. Er verschlang mehr als eintausend Jedi bei den Schlachten von Yn und Chabosh.

Biographie

Vor Hunderten von Jahren war Khem Val der stolze Diener von Tulak Hord - einem der größten Dunklen Lords aller Zeiten. Khems Volk, die Dashade, erlebte eine Blütezeit. Sie waren eine mächtige Spezies von machtimmunen Attentätern, die sich gleichermaßen an Jedi und Sith labten und so Stärke erlangten. Khem Val wurde 'Schattenjäger' und 'Verschlinger' genannt. Während sein Meister eroberte, weidete er sich an dessen Gegnern und das ungewöhnliche Band zwischen dem Sith-Lord und dem Schattenjäger wurde stärker.

Das alles liegt mittlerweile aber Jahrhunderte zurück - die Dashade sind aus der Galaxis verschwunden und um Khem Val ranken sich nur noch gestaltlose, angsteinflößende Legenden. Er schläft tief und fest in Naga Sadows Grab auf Korriban, eingesperrt in ein Stasisfeld und bewacht von knisternder elektrischer Energie. Niemand weiß, wie er dort hingelangt ist oder wie man ihn aufwecken kann. Doch nicht einmal die größten Sith-Lords würden sich wagen, das zu ergründen, denn wenn Khem erwacht, ist er sicherlich hungrig...

Zuneigung

Um seine Zuneigung zu erhöhen benötigt man Geschenke der Kategorie:

Keine Auswirkung auf seine Zuneigung haben Geschenke der Kategorie:

Außerdem erhöht größtmögliche Brutalität die Zuneigung. Langes Reden oder gar das verschonen von NPCs verärgert Khem.

Galerie

Weblinks


Sith-Inquisitor
Startplanet
Korriban
Erweiterte Klassen
AttentäterHexer
Gefährten
Andronikos RevelAshara ZavrosKhem ValTalos DrellikXalek
Raumschiff
Fury-Klasse
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.