FANDOM


Schlacht von Alderaan

Die Streitkräfte der Sith sammeln sich auf Alderaan

Die Schlacht von Alderaan war eine wichtige Schlacht während des Großen Galaktischen Krieges. Sie beeinflusste grundlegend die Haltung Alderaans im Galaktischen Senat.

Geschichte

Als eines der Ablenkungsmanöver, um damit die Streitkräfte der Republik vom Galaktischen Kern wegzulocken, wurde ein Angriff unter der Führung von Darth Malgus auf Alderaan ausgeführt. Alderaan, eine friedliche Republik, konnte dem überraschenden Angriff nicht viel entgegensetzen und die Sith gewannnen bald die Oberhand.

Erst nach einem langwierigen Guerillakrieg des Chaostrupps unter Jace Malcolm in den Wäldern des Planeten, erreichte endlich die Republikanische Flotte den Kriegsschauplatz und konnte eingreifen. Dabei kamen auch mehrere Jedi unter der Führung von Satele Shan zum Einsatz. Diesen gelang es, gemeinsam mit den Soldaten, Malgus zu besiegen und die Sith zu vertreiben. Dadurch, dass jedoch die Kräfte der Republik woanders gebunden waren, zog sich die Falle der Sith gnadenlos zu und es kam zur Plünderung von Coruscant.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.